Die Historie der Firma Peter Glober geht zurück bis in das Jahr 1564. Damals wurde das Unternehmen erstmalig in einem Dieburger Kirchenbuch schriftlich erwähnt. Im Jahre 1728 wurde dann Johannes Melchor Glober als Blechschmiede Meister erstmals genannt. Am 16. Juni 1826 wurde der heutige Namensgeber Peter Glober geboren und im weiteren wurde die Firma über fünf Generationen immer an einen „Peter“ Glober weitergegeben. Dies wurde erst durch Thomas Glober, dessen ältester Bruder Peter 1979 bei einem Vekehrsunfall ums Leben kam, unterbrochen. Der Firmenname Peter Glober wird aber weitergeführt.
Heute führt Thomas Glober die Geschäfte bereits in der 13. Generation und mit Sohn Felix wird später die 14. Generation der Familie Glober die Firma übernehmen.
Der Großvater des heutigen Geschäftsinhabers hat 1927 den heutigen Firmensitz in der Steinstraße gebaut. Damals noch ein reiner Spengler und Sanitärbetrieb kam erst mit Zunahme der Elektrifizierung das Elektrohandwerk mit dazu. Die elektrischen Leitungen wurden damals durch Weißblechrohre mit einer inwendigen Isolierung gezogen, die vom Spengler gefertigt wurden. So entstand schnell die Verbindung auch zum Verlegen der Stromkabel.
In den 1970er Jahren kam dann der Heizungsbau dazu. Heute ist die Firma Peter Glober ein modernes Unternehmen mit acht Mitarbeitern, darunter drei Handwerksmeister, welches sich den heutigen Anforderungen angepasst hat.

Kontakt

(Text: Redaktion Dieburg erleben, Gewerbeverein Dieburg e.V.)